Der Himmel strahlend blau.
Angenehme, sommerliche Temperaturen
Zwei bis drei Beaufort Wind aus nördlichen Richtungen.

Das waren die Eckdaten unseres Sommerfestes am ersten Juliwochenende 2018. Das gute Wetter hatte sich auch in Triathlonkreisen herumgesprochen und daher mussten wir nicht nur den Start zur ersten Wettfahrt verschieben, sondern der ein oder andere hatte auch bereits einen strammen Fußmarsch in den Beinen, bevor er das erste Mal an der Schot ziehen durfte. Dem Sperrkonzept des Triathlonveranstalters sei Dank.

Am Samstag haben wir das Sommerfest mit zwei von insgesamt vier Regattaläufen begonnen. Bei zahlreichen Winddrehern und Böen war der erste Lauf deutlich länger als der zweite und am Ergebnis konnte man an den wechselnden Platzierungen das unstete Wetter ablesen. Die Bahn war aufgrund des Nordwindes quer gelegt und daher relativ kurz, sodass bei den Crews keine Langeweile aufkam.

Während der laufenden Wettfahrten wurde es auch auf dem Vereinsgelände voller und anschließend ging es zum gemütlichen Teil im Zelt über.

Sonntags war das Wetter ganz ähnlich, sodass die Bahn im Wesentlichen gleich blieb. Wir haben wieder zwei Läufe gesegelt, sodass ein Streichergebnis berücksichtigt wurde. Das war auch aufgrund der unsteten Windbedingungen eine faire Lösung. Beide Sonntagsläufe haben wir am Stück gesegelt, sodass anschließend wieder Appetit vorhanden war und das gemeinsame Mittagessen anstand. Das Dessert in Form eines stattlichen Kuchenbuffets musste noch bis nach der Siegerehrung warten:

1. Platz und Gewinner des „Körbecker-Schwan“
Walter Thielmann, Dirk Suykerbuyk, Ernst Knickenberg
(Friendship 22)

2. Platz
Alexander Hammeke, Maximilian Hammeke, Konstantin Welp, Jonas Höhne
(Benneteau Platu 25)

3. Platz
Hako Dreikauss, Antje Dreikauss, Rosi Kötter, Uli Maug
(Biga 24)

 

Nachdem das Kuchenbuffet im Anschluss an die Siegerehrung abgeräumt war, klang das Sommerfest langsam aus. Einige Boote nutzten das gute Wetter noch für eine gemütliche Segelrunde.

Ein besonderer Dank gilt allen, die durch Ihre Mithilfe und tatkräftige Unterstützung zum Gelingen unseres Sommerfestes beigetragen haben. DANKE!